8 Mio. Dollar für einen Teetisch …

15. Februar 2005     noch kein Kommentar

  , ,

teetisch … wären mir dann doch etwas zu viel des Guten. Albert Sack, ein amerikanischer Möbelhändler, ersteigerte das kostbare Möbelstück im Januar bei Sotheby´s in New York. Bereits sein Vater, Israel Sack, hatte ein Faible für teure Güter. Er bekam im Jahr 1989 den Zuschlag für einen Schreibtisch bei 12,1 Mio. Dollar. Ob Albert den Teetisch jemals benutzen wird, bleibt dahin gestellt: „Collectors use their furniture, their silver, they just use it carefully. Decorative arts were made to be used as well as to be beautiful“, meint er dazu lakonisch.

Na ja, „sie saßen und tranken am Teetisch“, meinte bereits Heinrich Heine und sammeln ist ja bekanntlich eine Leidenschaft, die man nicht beherrschen kann. Da binich als Otto-Normal-Teetrinker schon zufrieden, wenn ich eine gute Schale Tee an meinem Esstisch von Ikea trinken kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.