Carpe diem cum tee!

02. Februar 2005     noch kein Kommentar

  ,

bild_behaglichkeit01 Das vergangene Wochenende verbrachte ich mit meiner Familie im Ayurveda Resort Landhaus Carnia in Weißbriach, das ist etwa 15 Kilometer von Hermagor entfernt. Am Anfang waren wir schon etwas skeptisch, was sich aber im Verlauf unseres Aufenthaltes völlig legte und als unnotwendig herausstellen sollte.

Unsere Gastgeber Elfi und Josef Kirchmair sind sich bewusst, dass wir hier in Mitteleuropa und nicht in Indien leben und passen das Programm an hiesige Lebensgewohnheiten soweit wie möglich an. Dennoch ist es ein tolles Erlebnis, sich ein paar Tage mit diversen Massagen verwöhnen zu lassen und seine Ernährungsgewohnheiten umzustellen, zu hinterfragen. bild_ayur01 Morgens gab es z. B. immer einen anderen Brei aus Dinkel, Roggen, Gerste usw., den ayurvedischen Kaffee mit vielen Gewürzen wie etwa Ingwer, Kardamom und Sternanis konnten wir wie den ayurvedischen Tee den ganzen Tag genießen, und am Abend gab´s das Desert vor dem eigentlichen Hauptgang :-). Sogar mein 11-jähriger Sohn hat sich darauf eingelassen, und das heißt was.

Wir sind jetzt nicht zu ayurvedischen Gurus mutiert, aber das ein oder andere Rezepterl werden wir sich selber ausprobieren und hin und wieder wird´s auf unserem Herd „ayurvedisch zugehen“. Auf jeden Fall hat es allen dreien echt gut getan.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.