Hochgeistige Mischung!

29. Januar 2009     noch kein Kommentar

  , , , ,

1232528641_2 In der neuen Ausgabe des Genuss-Magazins ist ein Artikel mit dem Titel „Hochgeistige Mischung“ erschienen. Es handelt sich um das Fazit einer Crossover-Verkostung zu „Tee & Spirituosen“. Gute Idee? Für meinen Teil nur interessant. Hochwertige Blatt-Tees werden von Zusätzen wie Alkohol, Zucker, Honig, etc. eher unterdrückt!

Traditionell hat Tee jedoch viel mit Alkohol zu tun. Wenn man in die alten Teekulturen dieser Welt blick, hat sich vor 100en Jahren eine richtige chinesische Teekultur erst als Gegenpol zu Alkohol entwickelt. Auf chinesischen Hochzeiten muss das Brautpaar z.B. traditionell mit allen Gästen anstoßen. Damit Braut und Bräutigam dies durchstehen, wurde Tee statt Pflaumenschnaps o.ä. getrunken (durch die ähnlich Farbe ist es somit niemanden aufgefallen). Das Volk trank Alkohol, die intellektuelle Elite trank Tee. Es wurde zur Guten Sitte bzw. Mode schlichte Gelassenheit zu leben und Tee statt Alkohol zu trinken.

Auch in unseren Breiten hat Alkohol viele Berührungspunkte mit Tee. Wiederum wurde Tee eher in der Oberschicht genossen. Bereits in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde z.B. in niederösterreichischen Adelskreisen Tee zum Frühstück genossen. Und „sonntags pflegen die höheren Wiener Stände exquisite Teegesellschaften zu geben“, so in einem Bericht aus dem Vormärz. Beim Großteil der Bevölkerung hatte Tee freilich eine andere Bestimmung. Man versetzte den Tee mit Branntwein oder Schnaps, so dass er eben von innen her wärmte und kräftigte oder einfach etwas benebelte und auf diese Weise das vorhandene Elend dieser Zeit für einen Augenblick vergessen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Chai in Old Delhi

13. Januar 2009     noch kein Kommentar

In der neuen Ausgabe des Genuss-Magazins ist ein Artikel mit dem Titel „Hochgeistige Mischung“ erschienen. Es handelt sich um das Fazit einer Crossover-Verkostung zu „Tee & Spirituosen“. Gute Idee? Für meinen Teil nur interessant. Hochwertige Blatt-Tees werden von Zusätzen wie ...

mehr anzeigen