Kalorien sparen zu Ostern?

29. März 2019     noch kein Kommentar

  , , , , , , , , , , , , , , , ,

Für viele ist es das Ende der Fastenzeit und das bedeutet auch, dass man sich endlich wieder dem vollen Genuss zuwenden kann. Wer aber trotzdem auf die Kalorien achten und bewusst genießen möchte, für den haben wir hier ein paar Tipps!

  • Auch eine gesunde Osterjause schmeckt hervorragend! Spinat, Eier, Schinken und saisonales Gemüse bringen eine bunte Auswahl auf den Tisch. Selbstgemachte Aufstriche und Dips mit frischen Kräutern und leichten Zutaten enthalten weniger Kalorien und kommen bei euren Gästen besonders gut an. Einige Rezepte haben wir euch schon in unserem vorigen Beitrag vorgestellt!
  • Statt zuckerhaltiger Fruchtsäfte oder Softdrinks solltet ihr Tee oder selbstgemachten Eistee servieren. Natürliche süße Früchte- und Rooibostees schmecken auch den Kindern und zwar ganz ohne Zucker! Besonders Früchtetee weckt bei vielen ein ungutes Gefühl, denn die klassischen Mischungen sind oft sauer und nicht gut verträglich. Heute gibt es aber schon sehr viele Sorten, die besonders säurearm sind und Zutaten enthalten, die einen milden und süßen Geschmack ergeben. Bei DEMMERS TEEHAUS sind die säurearmen Früchtetees mit einem Blumen-Symbol  gekennzeichnet, aber ihr erkennt die auch ganz einfach an der Zutatenliste. Besonders Hagebutten und Hibiskusblüten sorgen für die Säure, die auch erfrischend sein kann. Wer das nicht mag, sollte Teemischungen probieren, bei denen die Zutaten nicht als erstes in der Liste angeführt sind oder gar nicht drauf stehen. Wie beispielsweise die BIO Milde Beere oder ganz neu, der saisonale Frühlingstee Süße Karotte. Beide Tees schmecken heiß und kalt und sind perfekte Durstlöscher!
  • So ein selbstgemachter Eierlikör von Oma schmeckt natürlich hervorragend und ist schon eine große Versuchung, aber auch Kalorienbombe. Da fällt es oft schwer zu widerstehen, aber ihr könnt den Likör einfach mit einem feinen Rooibostee verdünnen. Der vollmundige Rooibos harmoniert nämlich perfekt mit dem cremigen Geschmack des Likörs und es entsteht ein köstliches Getränk. Oder ihr verzichtet einfach ganz auf den Alkohol und genießt die Teemischung Rooibos Eierlikör! 😉 (nur von Februar bis April erhältlich!)
  • Zucker sparen beim Dessert! Es gibt viele leichte Süßspeisen, bei denen ihr den Zucker reduzieren oder ersetzen könnt. Honig, Ahornsirup oder Kokosblütenzucker sind oft ergiebiger und verleihen eine feine Süße. Probiert doch mal den schnellen Tassenkuchen, der mit Bitterschokolade und Rooibostee zubereitet ist!

 

Ich hoffe, hier sind ein paar nützliche Tipps für euch dabei! Lasst es euch schmecken!

Frohe Ostern wünscht euch,

Nadja


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.