Long Jing Dragon Well

25. September 2009     noch kein Kommentar

Der berühmte „Drachenbrunnentee“ wurde im Frühjahr 2008, zwischen April und Mai geerntet und schnell verarbeitet. Dieser vorzügliche Tee in der Nähe von Hangzhou am Westlake überzeugt einfach! Nach der winterlichen Vegetationspause beginnen die Teesträucher, wie auch in anderen Gegenden der Teewelt, in der zweiten Märzwoche zu sprießen. Im Gegensatz zu Teeblättern, die z.B. in Darjeeling geerntet werden, sind diese Blätter viel kleiner, und eine tüchtige Teepflückerin kann nur 2 bis maximal 4 Kilo pro Tag ernten. Typisch für den Lung Ching sind die per Hand in einem Wok gerösteten und so flach gepressten, kräftig grünen Teeblätter, die einen wunderbar süßlichen, aromatischen Aufguss hervorbringen.

Diesen feinen Tee kann man einige Male aufgießen. Das Wasser sollte nicht mehr als 80°C haben. Schon in den frühen Aufzeichnungen des berühmten chinesischen Teekenners Lü Yu wird der Drachenbrunnentee erwähnt. Lassen Sie sich von diesem köstlichen Tee verführen. Einen so feinen und früh gepflückten Tee hatten wir noch nie in unserem Sortiment!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.