Tee-News aus Japan

11. Mai 2011     noch kein Kommentar

  , , , ,

gru-ner-tee-in-Japan-ms1 Fast traditionell wird in Japan die erste „neue“ Frühlingsernte als Shincha ab Mai angeboten und damit die Saison gestartet. Das Wetter in allen wichtigen Tee-Anbauregionen von Shizuoka bis Kagoshima war die letzten Wochen aber verhältnismäßig kühl. Überdies herrscht im gesamten Land noch immer eine Ausnahmesituation und unsere Anteilnahme muss abermals bei den vielen Schicksalen vor Ort liegen. Aus diesen Gründen bewegt sich der gesamte Tee-Markt schleppend und verspätet.

Wir bieten zur Zeit noch die Ernten von vergangenem Jahr an, die ausschließlich in Wien oder in Hamburg geladert wird. Die Bestände werden jedoch irgendwann zur Neige gehen und die Entscheidung für oder gegen den Einkauf neuer Tees aus Japan wird wie immer unter dem Aspekt der Sicherheit für den Verbraucher erfolgen. Tees aus Japan generell abzulehnen, ist mit Sicherheit die falsche Entscheidung, weil man so dem Land in dieser schwierigen Zeit auch wirtschaftlich schaden würde. Wenn in einigen Wochen frischer Tee angeboten wird, ist das der normale Zyklus. Denn eine Beeinträchtigung unserer Tee-Anbaugebiete weit südlich vom Katastrophengebiet ist bisher nicht erkennbar. Noch haben wir keine Muster aus Japan erhalten, die wir zur Untersuchung auf Radioaktivität weiterleiten könnten. Durch das perfekte Zusammenspiel aller Qualitätssicherungsmaßnahmen auf Europäischer Ebene, von den Verbänden bis zum Händler, von Japan bis Österreich, kann der Verbraucher sich in jedem Fall über unbedenkliche Produktqualität sicher sein und sich auf die frische Ernte freuen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Mit Mass zum Genuss!

19. Mai 2011     noch kein Kommentar

Teeliebhaber kennen das Problem: Welche Methode zur Messung der richtigen Teemenge ist nun die geeignetste? Bei der Zubereitung von gutem Tee spielen mehrere Faktoren eine wichtige Rolle. Damit sich das Aroma richtig entfalten kann, sind neben der hochwertigen Tee- und ...

mehr anzeigen

Guerrilla Tea

05. Mai 2011     noch kein Kommentar

Guerrilla Tea klingt nicht nur spannend, ist es auch. Unter diesem Titel veranstaltet der Performance-Künstler Pierre Sernet japanische Teezeremonien „Chado“ im öffentlichen Raum. Das Format entwickelte der ehemalige Investor und Mitbegründer von artnet vor knapp 10 Jahren. In seiner offenen ...

mehr anzeigen