Tonteekannen aus Yixing

21. Januar 2013     ein Kommentar

  , , ,

Yixing, die „Stadt der Töpfer und Keramiker“ liegt im fruchtbaren Gebiet an der ostchinesischen Küste. Sie ist vor allem für die kunstvolle Herstellung von hochwertigen Tonteekannen, Vasen, Töpfe und anderen Tonwaren bekannt. In vielen Städten Chinas werden Tonteekannen in allen Preiskategorien angeboten und verkauft, die heute meist maschinell hergestellt werden.

Yixing-Kanne-und-Becher

Die Teekannen aus Yixing werden bis heute noch handgefertigt und in der traditionellen chinesischen Kung-Fu-Teezeremonie verwendet. Auch hier gibt es hohe Preisunterschiede – die günstigeren Kannen werden in kleiner Serie in Formen gegossen, getrocknet und vor dem Brennen händisch nachbearbeitet. Die Einzelstücke oder Kleinserien werden zu 6 oder maximal 12 Stück erzeugt, wobei diese Kannen aufgebaut werden. Oft dauert die Erzeugung eines Stücks ein bis zwei Tage. Obwohl jede Kanne reine Handarbeit ist, gleicht in der kleinen Serie eine Kanne der anderen. Hier hängen die Verkaufspreise von der Bekanntheit des Künstlers ab. So gibt es Teekannen zeitgenössischer Keramiker mit Preisen über € 5.000,-, die in Galerien ausgestellt werden. Solche Stücke können wir Ihnen nicht anbieten. Wir möchten, dass unsere Teekannen auch Verwendung finden.

Yixing-Kannen-Herstellung

Die Teekannen werden in einer unüberblickbaren Menge an unterschiedlichsten Formen und Größen hergestellt. Die unterschiedlichen Farben ergeben sich aufgrund der verschiedenen Tonarten der Gegend um Yixing. Darunter finden sich viele Brauntöne von rötlich bis schwarz, dunkelgrün und beige. Es wird kein Farbstoff zugesetzt, sondern andere Mineralien beigemischt, wie zum Beispiel Kupfersalze, die eine Blaufärbung des gebrannten Tons ergeben.

Verwendung & Reinigung der Kannen

Wenn Sie sich für eine Teekanne entschlossen haben, wird es noch einige Zeit dauern, bis sie auch wirklich in Verwendung genommen werden kann. Spülen Sie die Kanne einige Male mit warmem Wasser aus und bereiten Sie einen starken Grünen Tee in der Kanne zu. Die Blätter ohne Filter in die Kanne geben, aufgießen und einige Stunden einfach stehen lassen. Langsam bekommt die Kanne den Geruch von Tee und der manchmal muffige Tongeruch ist vergangen. Waschen Sie die Kanne niemals mit Spülmittel oder gar im Geschirrspüler! Die Kanne muss eine Patina bekommen. Das kann einige Monate, manchmal sogar Jahre dauern. Gießen Sie auch überschüssigen Tee über die Kanne. Langsam wird diese einen besonderen Glanz und Geruch bekommen und sie wird Ihre ganz persönliche Teekanne.

Verwenden Sie die Yixing Kannen nur für klassischen Grünen oder Schwarzen Tee, keinen aromatisierten Tee. Der Ton ist, obwohl hoch gebrannt, porös und nimmt leicht Geschmack an. Diese Porosität des Materials ist aber für die Teezubereitung durchaus gewünscht. Durch den durchlässigen Ton kann sowohl Luft eindringen wie auch geringfügig Luft entweichen, so wird das Aroma des Teeaufgusses durch den Sauerstoffaustausch positiv beeinflusst. Ein weiterer großer Vorteil der Yixing Ton Teetassen und Kannen ist die schlechte Wärmeleitung des Materials. So geht die die Wärme weniger verloren und der Tee bleibt länger heiß.

Grüner Tee aus China

BIO Gunpowder Nr. 02131 – mit seinem kugelförmig gerollten Blatt und seinem frisch-herben Geschmack ist diese Sorte einer der populärsten Grünen Tees der Welt.

BIO China Mao Feng Nr. 03791 – Grüner Tee aus den Hochgebirgen Chinas, die einen leicht würzigen und mild-frischen Geschmack ergeben.

China Lung Ching Nr. 02631 – auch als Drachenbrunnentee bekannt, ist diese Sorte eine chinesische Spezialität. Die großen Blätter werden in großen Pfannen schonen erhitzt.

BIO China Wuyuan Jasmin Nr. 01771 – Grüner Tee, der mit zarten Jasminblüten gemischt wird bis dieser das herrlich blumige Arome aufgenommen hat. Dann werden die Blüten in aufwendiger Handarbeit wieder aussortiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar zu Tonteekannen aus Yixing

  • Tee schrieb: (1. Februar 2013)

    Überraschungs-Ei

    Die Teekanne sieht aus wie die Schokolade vom Überraschungs-Ei. Yammi!


Das grüne Gold der Indios

17. Januar 2013     3 Kommentare

Mate Tee, das Nationalgetränk von Südamerika! Die Blätter für das Heißgetränk werden von der immergrünen Stechpalme, dem „Ilexstrauch“, gewonnen. Das besondere an dieser Pflanze, ist der Koffeingehalt, den sie mit der Teepflanze gemeinsam hat. Mit „Mate“ bezeichnete man ursprünglich eigentlich ...

mehr anzeigen